Sale: 549 / Rare Books, Nov. 27. 2023 in Hamburg Lot 194


194
Carl Christian Schramm
Historischer Schauplatz d. merkwürdigsten Brücken, 1735.
Estimate:
€ 2,500 / $ 2,625
Sold:
€ 2,250 / $ 2,362

(incl. 25% surcharge)
Carl Christian Schramm
Historischer Schauplatz, in welchem die Merkwürdigsten Brücken aus allen vier Theilen der Welt, Insonderheit aber die in den vollkommensten Stand versetzte Dreßdner Elb-Brücke .. vorgestellet und beschrieben werden. Leipzig, B. Chr. Breitkopf 1735.

Einzige Ausgabe des reich illustrierten Werkes zum Brückenbau im Spätbarock.

"Schramm schildert nicht nur sehr detailliert und mit vielen Kupfern die Geschichte der Dresdner Elbbrücke, er bietet auch einen breiten historisch fundierten Blick über die Brückenbauten aller Kontinente" (Kat. Wolfenbüttel). Mit prachtvollen gestochenen Ansichten der Brücken zu Dresden, Prag, Meissen, Torgau, Grimma, Plauen, Jena, Würzburg, Nürnberg, Frankfurt/M., Ingoldstadt, Regensburg, Tübingen, Esslingen, Stockholm, Paris, Rom, Verona, Basel, London u. a. Weitere Kupfer zeigen Schleusen, Fähren sowie Münzen und Siegel. Die Kupfer sind durchgeh. numeriert 1-87 (mit 77 a-c, 19 a-b). Die oft als fehlend bezeichnete Tafel II (Brückenpfennige) befindet sich als Illustration ohne eigene Numerierung auf Tafel I.

EINBAND: Zeitgenössischer Pergamentband mit Rückenschild. 36,5 : 23,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit doppelblattgroßem Eingangskupfer von C. F. Botius nach J. A. Richter, 1 Titel- und 1 Kopfvignette nach A. Werner sowie 87 numerierten Ansichten auf 78 (tls. mehrfach gefalteten) Kupfertafeln von J. W. Stör, Botius, Thoman u. a. nach I. A. Richter. - KOLLATION: 4 Bll., XXX S., 3 Bll., 264, 96 S., 14 Bll. (d. l. w.) - ZUSTAND: Tls. mit leichtem Wasserrand, Falttaf. vereinz. mit geringfüg. Quetschfalten, 2 Taf. mit kl. Randläsuren (mit minim. Bildverlust), 1 Taf. mit kl. hinterl. Fehlstelle im Rand, ca. 5 Taf. mit Tintenfleck im Unterrand. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

LITERATUR: Millard Coll. 112. - Ornamentstich-Slg. Bln. 3554. - Kat. Wolfenbüttel, Architekt und Ingenieur 192. - UCBA II, 1850. - Thieme/B. IV, 209.

First and only edition of this richly illustrated work on bridge building in the late baroque period, with focus on the Augustus bridge in Dresden. With double-page engr. frontisp., 1 engr. title-vignette, 1 engr. headpiece and 87 numb. views on 78 copperplates (partly folded several times). Contemp. vellum with label on spine. 36.5 : 23.5 cm. - Partially waterstained, folding plates with minor creases, 2 plates with small marginal defects (with minimal loss of image), 1 plate with a small backed defect in the margin, approx. 5 plates with an ink stain in the lower margin, overall a well-preserved copy.(R)




194
Carl Christian Schramm
Historischer Schauplatz d. merkwürdigsten Brücken, 1735.
Estimate:
€ 2,500 / $ 2,625
Sold:
€ 2,250 / $ 2,362

(incl. 25% surcharge)