Sale: 509 / Rare Books, Nov. 30. 2020 in Hamburg Lot 25

 
25
Manuskripte
Livro dos prestimonios. Manuskript, 1665.
Estimate: € 25,000 / $ 29,250
+
Lot description
Meisterliche Buchmalerei aus Portugal

Prachtmanuskript
Livro dos prestimonios, igreijas, alcaidarias mores, lugares de letras officios, de justiça e fazenda que são da aprecentação e datas do Infante nosse Senhor feito sendo governador de sua caza Simão de Vasconcellos e Souza, gentil-homme de sua Camara. Kalligraphisches Manuskript auf Papier. Portugal 1665.

- Überaus prachtvoll illuminierte und aufwendig kalligraphierte Handschrift des 17. Jahrhunderts
- Aufstellung aller kirchlichen und zivilen Institutionen, die dem Schutz des Kronprinzen Pedro II. von Portugal unterstellt waren
- Durchgehend in feinem und nuanciertem Kolorit


Jede Seite ist von einer breiten Bordüre eingefaßt, die füllhornartig und variationsreich mit unterschiedlichsten Ornamenten und Motiven besetzt ist. Auf den meisten Seiten findet sich im unteren Teil eine detailliert ausgeführt Miniatur. Sie zeigen ländliche und teils auch maritime Szenerien, verschiedene Tiere und Pflanzen, mythologische Figuren, Kinderspiele, höfische und kriegerische Szenen, Architektur, Grotesken, emblematische Darstellungen, Wappen sowie ein Bildnis, möglicherweise ein Porträt von Pedro II. Zum Teil erinnern die Illustrationen an die portugiesischen Azulejos, zum Teil auch an die Bordürenmalerei der flämischen Stundenbücher um 1500.
1640 hatte Portugal mit einem neuen Königshaus, dem Haus Braganza, die Unabhängigkeit von Spanien wiedererlangt. Der erste König nach der spanischen Epoche (1580-1640) war König Johann IV. (1640-56), gefolgt von seinem behinderten Sohn Alfons VI. (1656-1667), der von seinem Bruder Pedro II. entmachtet und als Regent abgelöst wurde. Laut Titelblatt wurde die vorliegende Liste der vom Kronprinzen abhängigen Gemeinden erstellt, als Simão de Vasconcelles e Souza Meister (escribano) im Hause Braganza war.

EINBAND: Kalblederband des 18. Jahrhunderts mit reicher Rückenvergoldung (Remboitâge). 41,5 : 28 cm. - ILLUSTRATION: Jede Seite mit reichem figürlichen und ornamentalen Bordürenschmuck sowie mit insgesamt 74 Federzeichnungen; sämtlich in schönem und nuanciertem Kolorit von späterer Hand. - KOLLATION: 58 Bll. Blattgröße 40,5 : 27 cm. - ZUSTAND: Stellenw. geringfügig fleckig, tls. mit kl. Wurmspuren im weißen Rand. Insgesamt schöne und guterhaltene Prachthandschrift.

17th century manuscript with splendid illuminations and lavish calligraphy listing all ecclesiastical and civil institutions under the control of Peter II of Portugal. Consistently in a fine and nuanced coloring. 18th century calf with rich gilt tooling (remboitâge). Borders of each page with rich figurative and ornamental decoration and with a total of 74 drawings; all in a fine and nuanced coloring by a later hand. - Minor isolated stains, with isolated traces of worming in white margin. All in all a fine and well-preserved manuscript.(R)

 


Buyer's premium, taxation and resale right apportionment for Manuskripte "Livro dos prestimonios. Manuskript"
This lot can only be purchased subject to regular taxation.

Regular taxation:
Hammer prices up to € 200,000: 25 % buyer's premium plus statutory sales tax Hammer prices above € 200,000: for the share up to € 200,000: 25%, for the share above € 200.000: 20% buyer's premium, each plus statutory sales tax

Resale right apportionment:
Objects made by artists who have not died at least 70 years ago are subject to a resale right apportionment of 2% plus statutory sales tax.